Sie sind hier: Startseite Nachrichten aus der Arbeitsstelle "Die Deutschen Inschriften" auf dem "II. Forum Kunst der Neuzeit" in Bonn

"Die Deutschen Inschriften" auf dem "II. Forum Kunst der Neuzeit" in Bonn

Vom 4. bis 6. Oktober 2018 fand in Bonn das 2. "Forum Kunst der Neuzeit" des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft e.V. in Zusammenarbeit mit dem Kunsthistorischen Institut der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn statt. Das Tagungsthema "Codierungen. Phänomene der Umwertung von Kunst" wurde auch von epigraphischer Seite beleuchtet. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der "Deutschen Inschriften" hielten am Donnerstag, 4.10.2018, um 14h im Großen Übungsraum des Kunsthistorischen Instituts im Rahmen eines Workshops Impulsreferate zum Thema "Inschriften als Mittel der Codierung".

Workshop: Inschriften als Mittel der Codierung

Jörg H. Lampe, Göttingen – Vom spätmittelalterlichen Altarretabel zum lutherischen Kanzelaltar. Umgestaltung und (Re-)Kontextualisierung anhand von Beispielen aus dem niedersächsischen Raum (Abstract)


Verena Kessel, Bonn – Über-Schriften in unendlicher Zahl? Umwertung durch Inschriften in der lutherischen Kirche in Lieberhausen (Abstract)

Sonja Hermann, Bonn – Codierung durch Schrift I: Die Frühhumanistische Kapitalis (Abstract)

Helga Giersiepen, Bonn – Codierung durch Schrift II: Epigraphische Schrift und Schriftelemente als Bedeutungsträger in der frühen Neuzeit (Abstract)

Ort: Großer Übungsraum des Kunsthistorischen Instituts, 1. OG im Südwestflügel des Schlosses
Regina-Pacis-Weg 1
Am Hof 1
53113 Bonn

Zeit: 14h

Zum Gesamtprogramm der Tagung: https://www.dvfk-berlin.de/neuzeitkongress/neu_-programm/

Weitere Informationen und Anmeldung zur Tagung: https://www.dvfk-berlin.de/neuzeitkongress/

 

Artikelaktionen